Download epub The Rover (#1)Author Mel Odom – Papercuts.co

Over all, I wasn t impressed Wick was ridiculously repetitive How many times did he have to tell himself that he was a 3rd Level Librarian in the Vault of All Knowledge At least a dozen times to many. None of the characters ever became believable for me And the action was too forced, then too easily over come, to ever keep my interest I won t be picking up another in this series As it was, a book that should ve taken me only a couple days to read took me over a week because I just couldn t get into it. I read a lot of negative reviews, but I really thought this book was charming.It s been tagged as a generic rip off of Tolkien esque fare, but I think it actually delivers on what readers enjoyed in works by fantasy authors like Tolkien.It s a terrific niche too The main character is a librarian who loves books and gets swept up in an adventure I really wish Mel Odom would have kept writing this series. Edgewick Lamplighter Wick To His Friends Is A Humble Librarian In The Isolated Halls Of Greydawn Moors Until Dreams Of Wanderlust And A Bit Of Dereliction In His Duties Result In His Being Shanghaied To A Far Off LandCaptured By Pirates, Sold Into Slavery, And Adopted By A Gang Of Thieves, Wick Soon Finds Himself With Adventures Than Even A Halfling Librarian Can ImagineRival Gangs, Goblin Marauders, Evil Wizards, And Monstrous Dragons Are Soon After The Wee Adventurer And His Newfound Allies In A Tale Of Treasures And Treachery, Magic And Mystery, Where Even A Little Guy Can Rise To The Occasion And Save The Day I picked this book up from the library on a whim because it looked like a nice lighthearted fantasy book It turns out that it was a nice lighthearted fantasy book At first I was concerned that it was just another Tolkien ripoff with dwellers used in the place of hobbits After reading the book, though, I see that it wasn t just a pure ripoff There were some similarities but nothingthan comes with the fantasy genre.The book was a bitjuvenile than I was expecting it wasn t in the YA section at the library and at times the writing was quite awkward There were a few places where I had to reread a sentence several times just to understand what the author was writing It s a decent and fun read Not at all bad for an easy going fantasy adventure. A lot of similarities to Tolkein s The Hobbit but I think that Odom generatesempathy with his characters Definitely not dry A fun read either on it s own, or as a precursor to the sucessor books. THERE S A LIBRARIAN IN THIS BOOK I m so excited Odom combines two of my favorite things libraries and fantasy books That said, my mind tended to wander during some parts of the book, necessitating frantic page flipping to see what I d missed the first time around There s also a lot of story telling in this book that, while fascinating to a point, gets rather monotonous I found myself skimming a lot of the descriptions and stories to keep the plot moving right along. Gestatten, dass ich Ihnen einen der ungew hnlichsten Helden der Fantasy vorstelle Edeltocht Lampenz nder, genannt Tocht, Bibliothekar dritten Ranges im Gew lbe Allen Bekannten Wissens von Graud mmermoor, ein echter Halbling Nun ist es allgemein bekannt, dass die kleingewachsenen Halblinge keine Schuhe tragen, einer Pfeife nie abgeneigt sind, und essen k nnen wie ein Scheunendrescher, aber dass sie abenteuerlustig seien, davon hat man, abgesehen von den doch etwas merkw rdigen Beutlins noch nie geh rt Und wirklich ist unser Tocht gar nicht sonderlich aus der Art geschlagen Seit Jahren nun geht er aufopfernd und pflichtbewusst tags ber seiner T tigkeit als Bibliothekar nach Des Nachts aber schwelgt er ber entwendeten Abenteuerschinken, verfolgt gebannt die K mpfe und F hrnisse seiner imagin ren Helden.Eines Tages, nicht b ses ahnend, schl gt das Schicksal gar erbarmungslos und recht schmerzhaft zu Nachdem sein Kopf die Bekanntschaft mit einer recht robusten Keule gemacht hat, wacht er an Bord eines Schiffes auf Schlimmer noch, er findet sich in der ach so liebreizenden Gesellschaft von Piraten wieder Schanghait Ein Erlebnisbericht des Bibliothekars dritten Ranges unter den wilden Piraten der bluttriefenden SeeTja, da steht er nun, mitten in der raubeinigen Gesellschaft zwergischer Piraten Jetzt hei t es Durchsetzungskraft und Initiative zu beweisen, und mit Feuereifer macht sich Tocht ans Kartoffelsch len Doch nur zu bald ist es vorbei mit dem ungeliebten Komb sendienst St rme, Meeresungeheuer, eine Loreley und Kobolde machen ihm und der Crew der ein ugigen Peggie das Leben schwer Immer wieder aber erweisen sich seine angelesenen Weisheiten als letzte Rettung aus gr ter Gefahr Doch als gleich zwei Piratenschiffe der Kobolde die Peggie angreifen, ist das Schicksal des stolzen Schiffes besiegelt Um seine Kameraden vor dem sicheren Tod zu bewahren, beweist Tocht echte Gr e Freiwillig liefert er sich den Kobolden aus und wird als Sklave in die vor Jahrtausenden zerst rte Metropole Traum verfrachtet Noch bevor er in der Arena der Kobolde als Bestienfutter verheizt werden kann, erwirbt ein Renegat unseren wackeren Halbling Brant und seine Bande suchen als freie Diebe die Heimstatt der Kobold Armee heim Gejagt von Kobolden und purpurnen Roben gelingt es Tocht, vier geheimnisvolle B cher aus dem Mausoleum eines Zauberers an sich zu bringen, die vergessenen Zwergminen unter dem Vulkangebirge zu entdecken und ihre Flucht zu bewerkstelligen Obwohl unser Halbling dabei weit ber sich selbst hinausw chst, meint das Schicksal es nicht gut mit unserer Heldentruppe, denn dummerweise f hrt ihre Fluchtroute direkt durch den Hort eines Drachen, nein des Drachen, des K nigsdrachen Und man wei ja, mit welcher Inbrunst und welcher Habgier die Lindw rmer ihre in Jahrzehntausenden gehorteten Sch tze vor ungebetenen Besuchern zu sch tzen wissen Fantasie ist, wie ich bei mehr als einer Gelegenheit ausf hrlich erl utert habe, nicht mehr und nicht weniger als die Verm hlung der Unkenntnis mit der allzu ungeduldigen Leidenschaft S 19 Der 1957 in California geborene Mel Odom ist einer der Vielschreiber der US amerikanischen Szene Dabei hat er sich auf B cher zu Filmen hier sind insbesondere Tomb Raider Lara Croft, Blade und xXx zu nennen und zu erfolgreichen TV Serien wie Buffy, Sabrina und Angel spezialisiert, f hlt sich aber auch im Battletech Universum und bei Diablo zuhause Insofern machte ich mich mit einigen Ressentiments an die Lekt re des vorliegenden und 2002 mit dem Alex Award ausgezeichneten Bandes, dem der Autor zwischenzeitlich drei Fortsetzungen hat folgen lassen Ich hatte die Bef rchtung, dass der Verlag, der lange gez gert hat, sich dem Trend der V lker Romane anzuschlie en, nun eben auch sein St ck vom Kuchen abhaben wollte Angesichts der Zeit, die seit der Originalver ffentlichung vergangen ist, schien das Werk sich f r eine Herausgabe bislang zumindest nicht unbedingt aufgedr ngt zu haben Das Gebotene h lt sich dann auch ziemlich strikt an das Rezeptbuch Wie verfasse ich einen erfolgreichen Fantasy Roman Man nehme einen Underdog, eine Figur, die das Mitleid der Leser erweckt, und gibt diesem die Gelegenheit, sich seiner St rken bewusst zu werden und sich in der rauen Welt zu beweisen Das ist die Geschichte von Aschenputtel zur Prinzessin mit anderen Vorzeichen Hier m sste es hei en vom Stubenhocker zum Helden Um die Leser bei Laune zu halten, greifen wir dann tief in den Topf der beliebtesten Topics Piraten m ssen her, St rme und Meeresungeheuer, verfluchte Geister, dazu der Sklavenkragen und ein charismatischer Robin Hood der Diebe Angereichert durch uralte Geheimnisse, Elfenmaiden, die aus gro er Not zu retten sind, Zwergen und Kobolden st rmt unsere Handlung voller Elan voran Das ist beliebe nicht eben neu oder innovativ, aber he, das sind die wenigsten der V lker Romane, die uns die Verlage beinnahe jeden Monat kredenzen Weder die Charakterisierung noch die Weltensch pfung h lt sonderlich Erw hnenswertes f r den Leser bereit Aber, und darauf kommt es letztlich an, die Mischung stimmt So teilweise abgedroschen die Versatzst cke, aus denen sich die Handlung zusammensetzt, auch sind, das Gesamtwerk liest sich fl ssig und spannend in einem Rutsch durch Routiniert, zwar nicht eben stilistisch glanzvoll, aber doch gef llig entf hrt uns der Autor in eine Welt, in der sich der Leser wohlf hlt Man kann sich bequem in seinem Sessel zur cklehnen und sich der Action ffnen, man kann hineintauchen in die Abenteuer eines sympathisch gezeichneten Helden, der eigentlich keiner sein will Das ist dann das Pfund, mit dem Odom wuchert Er bietet seinen Lesern Fantasy, wie sie sie kennen und sch tzen, streut aber gen gend eigene Elemente und Entwicklungen ein, um die Handlung ber die gesamte L nge des Bandes interessant und spannend zu halten Das hat keine gro e Aussage, keine literarische Qualit t, ist aber die ideale Ferien und Feiertagslekt re zum entspannen und um dem tristen Herbstwetter im Dezember zu entfliehen Gerade auch im Vergleich zu einigen der V lker Titel, die bei den Konkurrenten in den letzten Jahren erschienen, schl gt sich unser Halbling gar nicht mal so schlecht. I have read this years ago I remember that this writer worked for Wizards of the Coast, cool because I used to drive by there when I lived in Seattle and Magic the Gathering was big then..I kinda suck at the game but it was cool though I LOVED The Rover, I read it years ago, sometime when my oldest was about three or four, he s almost 16 now If you have a love for Hobbits this guy was a perfect new Hobbit like character A little one forced into an adventure and he s a librarian, I work as a page and I love books just like Wick Nice to know there are others, I read the first and thought it grand, didn t occur to me to findI remember this being a fun read but I don t remember much of the details I don t know if I still own it so I might read it again if I have my own copyor I can just download onto the new Kindle Fire my family got It s supposed to be for my 11 year old but we are all going to use it Ah, I m going to have to return to Wick s story again It was definitely one of my favorite fantasy favorites A fun read to sit down with a flagon of mead, so enjoy I hate spoilers but really no threat doing one hereI can t remember much details only that I LOVED this book when I read it way back whenever. This book gets a solid meh I read it lightly here and there until it was finally finished As my mom likes to say, oooo, it s a fun book I would have to agree It is The Mummy of the literary fantasy world It s entertaining, even when you want to smack that goofy smile off Brendan Fraiser.I had two specific gripes 1 Sometimes the writing seemed unnatural, like the author was trying too hard 2 I hated reading the little librarian over and over again Seriously Dude What about little Dweller or pint size or shorty pants ANYTHING would have flown after the 78,000th time reading the little librarian Stop reading these reviews Just read it for yourself with low expectations, and you will find that this book is quite fun. Ahhh, The Rover has all the stuff good fantasy is made of thieves, pirates, dragons and librarians Actually, the main character, a halfer named Wick, happens to be a Third Level Librarian in the Vault of All Known Knowledge The knowledge he s been able to acquire before being shanghaied really does help him out on his adventures with unsavory characters in the lands beyond his home in the Greydawn Moors, and his adventures help him to be a better librarian.