Einführung in die Rechtsvergleichung 1 Auflage aus dem ê eBook papercuts.co

Mit diesem Lehrbuch geht der Autor Rodolfo Sacco Begründer einer bekannten Schule der italienischen Rechtsvergleichung und Präsident der Groupe latin der Académie internationale de droit comparé der Frage nach welche Ergebnisse sich der Jurist von der Rechtsvergleichung erhoffen kannEr zeigt auf dass die Vergleichung der Schlüssel zum Verständnis der eigenen nationalen Normen ist da diese unerwartet die Zusammenhänge darlegt die zwischen dem Rechtstext und seiner jeweiligen Anwendung bestehen Sie offenbart einen Reichtum der sonst im Diskurs zwischen Gesetzgeber Richter und Rechtswissenschaftler verborgen bleibtDie Vergleichung erläutert zudem die fundamentale Bedeutung und grundlegenden Prinzipien der Rechtsmodelle Diese tauschen sich unentwegt zwischen den verschiedenen Rechtsordnungen aus und werden so zum Schiedsrichter über alle Inhalte und Regeln der RechtsordnungenDas Werk richtet sich an Studenten und Referendare die sich auf anschauliche Weise einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien der Rechtsvergleichung verschaffen wollenMit diesem Lehrbuch geht der Autor Rodolfo Sacco Begründer einer bekannten Schule der italienischen Rechtsvergleichung und Präsident der Groupe latin der Académie internationale de droit comparé der Frage nach welche Ergebnisse sich der Jurist von der Rechtsvergleichung erhoffen kannEr zeigt auf dass die Vergleichung der Schlüssel zum Verständnis der eigenen nationalen Normen ist da diese unerwartet die Zusammenhänge darlegt die zwischen dem Rechtstext und seiner jeweiligen Anwendung bestehen Sie offenbart einen Reichtum der sonst im Diskurs zwischen Gesetzgeber Richter und Rechtswissenschaftler verborgen bleibtDie Vergleichung erläutert zudem die fundamentale Bedeutung und grundlegenden Prinzipien der Rechtsmodelle Diese tauschen sich unentwegt zwischen den verschiedenen Rechtsordnungen aus und werden so zum Schiedsrichter über alle Inhalte und Regeln der RechtsordnungenDas Werk richtet sich an Studenten und Referendare die sich auf anschauliche Weise einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien der Rechtsvergleichung verschaffen wollenMit diesem Lehrbuch geht der Autor Rodolfo Sacco Begründer einer bekannten Schule der italienischen Rechtsvergleichung und Präsident der Groupe latin der Académie internationale de droit comparé der Frage nach welche Ergebnisse sich der Jurist von der Rechtsvergleichung erhoffen kannEr zeigt auf dass die Vergleichung der Schlüssel zum Verständnis der eigenen nationalen Normen ist da diese unerwartet die Zusammenhänge darlegt die zwischen dem Rechtstext und seiner jeweiligen Anwendung bestehen Sie offenbart einen Reichtum der sonst im Diskurs zwischen Gesetzgeber Richter und Rechtswissenschaftler verborgen bleibtDie Vergleichung erläutert zudem die fundamentale Bedeutung und grundlegenden Prinzipien der Rechtsmodelle Diese tauschen sich unentwegt zwischen den verschiedenen Rechtsordnungen aus und werden so zum Schiedsrichter über alle Inhalte und Regeln der RechtsordnungenDas Werk richtet sich an Studenten und Referendare die sich auf anschauliche Weise einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien der Rechtsvergleichung verschaffen wollen